Druckanfrage AGB   Mail   Impressum    


Sie suchen ein Buch?
Geben Sie den Titel,
den Autor und/oder die
ISBN-Nummer ein.



Buchtitel


Autor (Name, Vorname)


ISBN-Nummer




90 Jahre Gleis, Hoch- und Tiefbau Lasch GmbH Zwickau


Autor:
Herausgeber:
Verlag:
ISBN:
Jahr:
Seitenanzahl:
Peschke, Norbert
Bauunternehmen Lasch GmbH Zwickau
Zschiesche GmbH
978-3-9813511-4-9
2011
128


Das Buch verfolgt den hindernisreichen Lebenslauf des Firmengründers Alfred Lasch. Aus einer Weberfamilie in Wernsdorf bei Glauchau stammend, eignete er sich fleißig alle Kenntnisse an, um in Glauchau als Baumeister ein eigenes Baugeschäft gründen zu können. Er vergrößerte es im Lauf der Jahre erfolgreich, so dass er sich 1931 ein Doppelhaus kaufen konnte. Der unberechtigte Vorwurf im Jahre 1946, er sei Mitglied der NSDAP gewesen, brachte ihn um seine Baufirma und seine beiden Wohnhäuser. Erst sieben Jahre später durfte er nach wiederholten Ablehnungen wieder ein Baugeschäft gründen. Der Umbau des 04-Bades (Volksbad) in Zwickau-Pölbitz veranlasste Alfred Lasch, seinen Firmensitz von Glauchau nach Zwickau zu verlegen.

Der an einer Kriegsverletzung leidende Familienvater kämpfte bis zu seinem Tod im Jahre 1965 vergeblich um seine Rehabilitierung. Seine Ehefrau Maria Lasch führte das Baugeschäft, ab 1969 als Kommanditgesellschaft mit dem VEB ITVK Karl- Marx-Stadt, weiter. Im Frühjahr 1972 musste sie der Umwandlung des erfolgreichen Tief- und Gleisbauunternehmens in einen Volkseigenen Betrieb zustimmen, wobei ihr die Altschuld der enteigneten Firma aus dem Jahre 1946 angerechnet wurde. Der VEB Tief- und Gleisbau Zwickau wurde 1982 ein Produktionsbereich des VE Stadtbaubetriebes Zwickau. Kurz vor der Wiedervereinigung Deutschlands konnte dieser Produktionsbereich als Tief-, Hoch- und Gleisbauunternehmen Lasch GmbH wieder in Privateigentum überführt werden.



< zurück zur Übersicht
© 2009-2017 Zschiesche GmbH Repro Druck Verlag - Alle Rechte vorbehalten